06532 93299


Home » Absturzsicherungen

Absturzsicherungen

Temporäre Absturzsicherungen gemäß UVV an Flach- und flach-geneigte Dächern insbesondere bei Solarmontage

temporaerASDie Arbeitssicherheit verlangt vom Dachhandwerker, Solarteur, Begrüner, oder allen die sich auf Dachflächen bewegen und letztendlich vom Bauherren regelkonforme Absturzsicherungen. 

Der Bauherr ist verpflichtet:
Den Sigeko-Plan anzufertigen
Die Unterlagen zu erstellen
Die Vorankündigung zu erstellen und zu versenden.
Einen geeigneten Koordinator zu bestellen. Dieser übernimmt in der Regel die vorgenannten Punkte

Jetzt sind die Vorarbeiten erledigt und der praktische Teil der Arbeiten folgt. Der Solarteur ist beauftragt. Unter Umständen ist  zu prüfen, ob vor der Montage einer Solaranlage ein Dachdecker mit vorhergehender Dachsanierung beauftragt werden muss. Der Elektriker steht in den „Startlöchern“.

Zuerst muss jedoch die Dachfläche nach BG-Richtlinien gesichert werden.

Ab 3 m Absturzhöhe ist ein temporäres Seitenschutz-System erforderlich, und bei Verkehrswegen muss schon ab 2 m Absturzhöhe ein solches  angebracht werden. Dachdurchdringungen, wie z.B. Lichtbänder oder Lichtkuppeln müssen durchsturzsicher gestaltet werden. Beschickungsöffnungen, für den Materialhochtransport , müssen gebaut, sowie Schutzbeläge verlegt werden. Außenaufgänge in Form von Treppentürmen sind heute Stand der Technik.

Für die beauftragten Firmen oder den Bauherren stellt sich dann die Frage:

  •  Wo kann ich diese Leistungen einkaufen ?
  •  Was kostet mich das Gerüst ?
  •  Ist aufgrund der Gerüstkosten die Anlage noch wirtschaftlich ?“

Einfaches Beispiel: Industriehalle 10 m hoch, 600 m Umfang:

Das würde bei einer herkömmlichen Einrüstung, mit Standgerüst, ca. 6600 qm Gerüst erfordern, bei einem bundesdurchschnittlichen Gerüstpreis von 5 € also 33.000,00 €. Natürlich mit der Folge, dass um das gesamte Gebäude herum ein Gerüst steht, welches unter Umständen Verkehrswege blockiert oder Laderampen außer Betrieb setzt oder auch schlecht, zu kontrollierende, Fremdzugänge zuläßt.

Lösungen mit temporärer Absturzsicherung :

Im Gegensatz zum herkömmlichen Gerüst, würden die Kosten für eine Absturzsicherung, hier System SIFATEC (ohne Behinderung durch Ballastierungen auf der Dachfläche) etwa so lauten:
600 m Absturzsicherung liefern und montieren á 25,00 € = 15.000,00 €

Resultat:
Die Absicherung mit einem temporären Seitenschutz bringt nur knapp 50 % des handelsüblichen Gerüstpreises mit sich, und das auch noch ohne Behinderung auf Verkehrswegen, an Rampen oder Hauseingängen ,usw.

An diesem einfachen Beispiel ist auch die Wirtschaftlichkeit einer temporären Absturzsicherung erklärt.

Auf genau diese Arbeiten und Anforderungen hat sich die Simon GmbH & Co.KG,Gerüst- und Befestigungsmodule spezialisiert und bietet deutschlandweit den Montageservice an. Mit dem eigens patentierten SIFATEC-System sind Preisunterschiede von 50 – 70 % zu herkömmlichen Gerüsten keine Seltenheit

Simon bietet an, schon in der Planungsphase dazu zu kommen und zusammen  mit den Planern und Sicherheits-Koordinatoren entsprechende Lösungen für  jeder Art der Bedachung ( Folie, Blech, Wellplatten o.ä.) zu finden.

Seitenschutz, Lichtkuppelabdeckung, Lichtband-Umwehrungen, Laufwege, Laufstege, Treppentürme, Schutznetze sind bei der Installation von Photovoltaikanlagen erforderlich und können ebenso bei Simon angefragt werden.

Weitere Informationen auch gerne telefonisch: 06532-93299

Facebook